Startseite » News » Tipps für neues Lernen! Probiert MOOCs aus!

Tipps für neues Lernen! Probiert MOOCs aus!

Ob Informatik oder Architektur, ob Business Design Thinking oder digitale Transformation: „Massive Open Online Courses“ (MOOCs) sind eine echte Alternative für die Fort- und Weiterbildung. >Von JKO

MOOCs sind eine perfekte Chance, um sich mit einem ganz neuen Thema auseinanderzusetzen. Das Angebot ist in den vergangenen fünf Jahren förmlich explodiert. Deswegen ist eine sorgfältige Auswahl wichtig.

Die wichtigsten MOOC-Plattformen

  1. de.udacity.com
  2. coursera.org
  3. iversity.org
  4. mooc.house
  5. open.hpi.de
  6. online.stanford.edu

Die meisten Plattformen arbeiten nach dem Freemium-Modell: Die Teilnahme ist kostenlos, für ein benotetes Zertifikat muss man zahlen. Einzelne Kurse kann man sich sogar auf ein Studium anrechnen lassen und etwa ECTS-Credits erwerben.

Thementiefe, Dauer, Kosten: Unterscheidungskriterien

  • Basis <-> Vertiefung
  • Self-Paced <-> Kurse mit definiertem Start- und Enddatum, in der Regel mit einer Art Abschlussprüfung
  • Kostenlos <-> kostenpflichtig bzw. Mischformen: Teilnahme kostenlos, Prüfungsteilnahme mit benotetem Zertifikat gegen Gebühr

Die Frage ist natürlich, ob so ein Zertifikat wirklich viel wert ist. Es ist aber auf jeden Fall ein Anreiz, den Kurs wirklich abzuschließen. Denn bei kostenlosen Kursen ist die Gefahr immer gegeben, dass man den Feierabend doch lieber anders verbringt …

Orientierungshilfen für das riesige Angebot

Von dem großen Angebot wird man fast erschlagen. Ihr solltet also schon einigermaßen genau wissen, welches Ziel ihr mit der Teilnahme verfolgt, um gezielt suchen zu können. Insbesondere da es in dem großen Angebot nicht nur gute Kurse gibt … Zu den meisten Kursen gibt es ein kurzes Einführungsvideo und eine Beschreibung, in der das Vorgehen, die Dauer, der geschätzte Arbeitsaufwand etc. beschrieben wird – und ob bzw. welche Vorkenntnisse für die Teilnahme erforderlich sind. Das solltet ihr auf jeden Fall als Orientierungshilfe nutzen.

Meine persönlich bevorzugte Plattform ist coursera.org. Diese bietet ein sehr breites Angebot an Themen, und die meisten Kurse haben meiner Erfahrung nach eine sehr hohe Qualität. Eine Besonderheit von coursera.org ist, dass sogenannte „Specializations“ angeboten werden: Hier werden jeweils mehrere Kurse zu einem bestimmten Themengebiet gebündelt.

Ich selbst habe seit 2012 8 MOOCs abgeschlossen und mich dadurch in ganz unterschiedlichen Themen weitergebildet, darunter Business Design Thinking, Marketing und Strategieentwicklung, aber auch Architektur. Dabei habe ich neben coursera.org auch iversity.orgmooc.house und open.hpi.de genutzt.

Der letzte MOOC, den ich abgeschlossen habe, war zum Thema „Mastering the Digital Transformation“ auf mooc.house. Mir persönlich war der Kurs zwar etwas zu oberflächlich, insgesamt gibt er aber einen ganz guten Überblick darüber, wie sich Geschäftsmodelle, Marketing und Vertrieb, die Produktion (Stichwort Industrie 4.0) und die Arbeitswelt unter dem Einfluss der Digitalen Transformation verändern werden.

Chance nutzen!

Wer Interesse hat, sich zu bestimmten Themen weiterzubilden oder sich mit neuen Themen auseinanderzusetzen, sollte die Möglichkeiten der MOOCs auf jeden Fall nutzen!

 

Autor: Johannes K. (JKO)

2018-05-22T11:28:59+00:00 Digitale Transformation|